Kandidat für Kardorf und Sechtem - Hans-Günther Engels

Als gebürtiger Kardorfer Jung und langjähriger Inhaber eines örtlichen Handwerksbetriebes weiß Hans-Günther Engels um die Sorgen und Nöte seines Heimatortes und seiner Bürger. Er wird sich deshalb mit aller Kraft und viel Herzblut um die gegenwärtigen und künftigen Aufgaben und Probleme unseres Vorgebirgsortes im Bornheimer Stadtrat kümmern und für deren beste Lösung kämpfen. Insbesondere liegen ihm eine weitere Verbesserung der Verkehrssituation, der zügige Ausbau eines schnellen und leistungsfähigen Internets, die Förderung des örtlichen Brauchtums und die Unterstützung seiner Vereine sowie das friedliche und gedeihliche Zusammenleben der Alt- und Neubürger am Herzen. Als verheirateter Familienvater will er sich den spezifischen Interessen der unterschiedlichen Generationen annehmen und für gemeinschaftliche Lösungen einsetzen. Unser Kardorf muss weiterhin ein lebens- und liebenswerter Ortsteil der Stadt Bornheim bleiben.

Hans-Günther Engels tritt auch für einen kleinen Teil Sechtem, das einzigartig in Bornheim ist, da weder am Vorgebirgshang noch am Rhein gelegen. Gemeinsam mit Andreas Geuer und Theo Geuer richten sie ihr Augenmerk auf die Landwirtschaft, die  Feuerwehr sowie dem Zusammenleben von Jugend und Senioren. Dass Sechtem nicht nur Wohnort, sondern Heimat ist, dafür setzen sie sich ein.

Ziele für Kardorf

  • Verbesserung der Verkehrssituation
  • Zügiger Ausbau eines schnellen und leistungsfähigen Internets
  • Unterstützung der ortsansässigen Vereine
  • Friedliches und gedeihliches Zusammenleben der Alt- und Neubürger

Ziele für Sechtem

  • Verlässlicher Ausbau des Baugebietes Se.21 inklusive Ortsumgehung L192 und K 33
  • Erhalt und Förderung der Landwirtschaft, der Gewerbetreibenden und Nahversorger
  • Verbesserung des innerörtlichen Verkehrs sowie Geh-, und Radwege sicher ausbauen und gestalten
  • Angebote für Senioren, Kinder und Jugendliche verbessern
  • Förderung von Kitas, Schule und Vereine sowie der Erhalt von Natur und Landschaft

Nachricht an Hans-Günther Engels

Sie haben eine Frage? Kontaktieren Sie uns: